Dings

Der Blogideekasten hat da am letzten Wochenende ein Stichwort ausgelobt, an dem ich dann wohl doch etwas herumzunörgeln habe.
Soziale Netzwerke vs Privatleben“ ist sicher dem üblichen Übersetzungsfehler geschuldet, der die Social Networks eben nicht die sozialisierenden Netzwerke sein lässt, die es nun mal nur sein sollen. Sozial sind sie ja nun auch nicht unbedingt, diese Netzwerke. Sozial ist mein Privatleben. Menschen um mich herum. Familie, Freunde, Bekannte, Nachbarn und Kollegen.
Ja, auch die Kollegen.

Trotzdem mag ich den Pausenhof Twitter manchmal ganz gerne.
Nee, oft. Sozialisierend eben.
Mal über den Tellerrand der eigenen Wahrnehmung drüberschielen. Ein paar Meinungen lesen. Andere. Einige davon durchaus zulassen. Im Privatleben. Auch.
Vielleicht kann man dem einen oder der anderen aus diesem Social Networks auch mal unter die Arme greifen. Also, dem Menschen hinter dem Account. Innerlich etwas aufbauen. Zuhören. Bestärken. Anteil nehmen.
Dann wird es wirklich sozial. Ein wenig nur, und auch nur dann. Eher selten. Alle paar Wochen mal. Vielleicht. Ganz kleine Klitzigkeiten reichen ja oft schon.

Dem Nachbarn mal ne Couch tragen helfen, oder drei/vier Kubikmeter Mutterboden auf seinem Grundstück verteilen, kommt öfter vor. Auch im Gegenzug. Privathilfe im Privatleben. Sozial eben. Ohne es jemals gezählt zu haben.
Von den Kindern, der Holden und den anderen Familienangehörigen mal ganz zu schweigen. Das ist ja selbst nachts so ein Sozialdings.

Ich denke auch, bei Weitem nicht alles aus dem Privatleben findet sich in sozialisierenden Netzwerken wieder. Auch bei mir nicht. Einiges, ja.  Spuren manchmal nur. Beim Eisberg wäre es wohl nur die kleine Wolke an der Spitze. Wenn überhaupt. Das ist auch völlig in Ordnung so.  Ein echtes soziales Umfeld bildet sich schwerlich aus Einsen und Nullen auf Servern.

Und auch das ist gut so.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Blogideekasten, Familie, Gedanken, Jogginghose, Twitter abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.