7. Einladung zum: 10 Wörter eine Geschichte – Blogger schreiben gemeinsam – es geht weiter :)

Nun denn, in meinem Wahn will ich nun auch versuchen, eine kleine Geschichte zu schreiben. Freihändig, auf einem Fahrrad. Nackt! Fast!
Nicht, um es zu drucken. Dafür ist sie ganz sicher zu klein.
Ein Zitat wollte ich wohl voranstellen, aber da es von einer Frau ist und sich weitläufig auf Katzenfutter bezieht, hinderte mich die Männerquote daran.
Gibt es eigentlich, außer einem Rollmops, auch Katerfutter?
Ihr könnt jederzeit Buchstaben aus dem Text jäten, neu zusammenstellen und werdet immer wieder eine neue Story bekommen. Betrachtet also diese Wortanhäufung hier als Spendenblut der Silben. Sicher könnt ihr fühlen, was ich trinken musste, um solch einen Kram zusammen zu tippen. Das Zitat will ich trotzdem stellen. Nun eben hinten an.
Auch, weil mich Quoten nicht sonderlich interessieren.

„Dort, wo sie nicht zum Mäusefangen gebraucht werden, sind Katzen reine art pour l’art – schön ohne praktischen Sinn – einfach schön!“
Aba Assa

westendstories

Mit einer ausgesetzten Woche, und ein wenig Nachhängem im Zusammentragen, lade ich euch hiermit wieder ein gemeinsam eine Vielzahl wunderbarer Geschichten ins Leben zu rufen. So großartige Ergebnisse sind schon in den vergangenen Wochen nachzulesen, schön wenn auch diese Woche viele Blogger mitmachen, ob schreiben, zeichnen, fotografieren, womöglich sprechen, ach, der Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Für diejenigen die neu auf dieses Projekt stoßen, hier nochmal die erste Einladung zum Mitschreiben der 10 Wörter :)

Diese Woche hat mir der verehrte SalvaVenia die Wörter liebenswürdiger Weise genannt, Danke dafür an dieser Stelle. Und natürlich darf er selbst auch mitschreiben. Da wird keiner ausgeschlossen :D

Ursprünglichen Post anzeigen 111 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rebloggtes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.