Luft

„Als Luft bezeichnet man das Gasgemisch der Erdatmosphäre. Trockene Luft besteht hauptsächlich aus den zwei Gasen Stickstoff (rund 78,08 Vol.-%) und Sauerstoff (rund 20,95 Vol.-%). Daneben gibt es noch die Komponenten Argon (0,93 Vol.-%), Kohlenstoffdioxid (0,04 Vol.-%) und andere Gase in Spuren. Gasförmiges Wasser (Wasserdampf) ist im Mittel zu 1,3 Vol.-% in Bodennähe und zu 0,4 Vol.-% in der gesamten Erdatmosphäre enthalten, bei den obigen Werten aber nicht mitgerechnet.
Zusätzlich enthält Luft auch Staub und andere makromolekulare Teilchen (z. B. Pollen). Im natürlichen Zustand ist sie trotz dessen für Menschen geruch- und geschmacklos.“
Wikipedia

Hier ist die Luft alles andere als geruch- und geschmacklos. Liegt sicher daran, dass sie keinen natürlichen Zustand hat.
Wenn man genau nachriecht und -schmeckt, dann hat man hier auch immer auch bisschen Meer in der Lunge. Und auf der Zunge.

Unnatürlich schön!

Tag 11 von 29
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 29Tage veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.