Freitag

Allein zu Haus, ganz ohne so ein Kevin zu sein! Ist ja auch mal nicht verkehrt. Mittags schon Feierabend. Kleinigkeit gegessen, bisschen im Haus herumgekramt, mal die Fußböden abgewischt. Mittagsschläfchen. Dann doch erst deutlich am Nachmittag eine knappe Stunde die nötigen Dinge eingekauft.
Eine Einkaufsliste hätte ich mir wohl doch machen sollen. Dieses Bauchgefühl lässt mich immer irgendwelche Unmengen in den Wagen legen.

Aber nun, morgen kommt ja Besuch. Ein Bus voller Ferienkinder aus dem Ruhrgebiet wäre wohl machbar. Dann müssen die drei das eben allein vertilgen, und der Hund bekommt vielleicht auch noch was ab. So!
Schulbücher für den Sohn habe ich auch vorbestellt. Da hab ich ja schon etwas Übung drin.

Der Aufwand im Haushalt hält sich ja allgemein auch sehr  in Grenzen, find ich. [Ja, alle durchgestressten Hausfrauen jetzt zu meiner Geißelung bitte eine Wartemarke am Eingang ziehen.] Für mich ist es dann doch meist nur das Warten, dass die verschiedenen Maschinen denn mal endlich fertig werden.

Flimmerkiste zwischendurch an. ZDF Info, irgendwas mit „FDJ und FKK“. Nun ja, sonst gibt es da auch nichts wirklich zu sehen. Flimmerkiste also wieder aus. AC/DC in laut. Sehr laut. Stört ja niemanden. ‚Black Ice‘ ist schon ein sehr geiles Album.

Beim Lesen stört mich derzeit auch keiner. Gut, so kann ich mich dann mal auf den bestimmt spannenden Besuch am morgigen  Nachmittag einstimmen.

Tag 4 von 29
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 29Tage veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.